Leiser Notizen

Juni 2015
Wie viele glückliche, geniessende Menschen haben hier schon gewohnt?
...Wir versuchen uns vorzustellen: Viele und viele und viele Gedankenketten des Staunens, des Bewunderns und des sich Ausdehnens...
Wir versuchen uns vorzustellen, wie diese allmählich in der Schönheit des Hauses und der umgebenden Natur stiller und ruhiger und offener und empfänglicher für die so erstaunliche Fülle des Augenblicks werden, für den Zauber...
Und wie Herzen fein vibrieren und sich mehr und mehr einschwingen... und tiefes Wohl-Sein mehr und mehr Raum einnimmt...
Und wir stellen uns vor, wie das sanft ruhende Holz des Hauses all diese flirrenden und strömenden und stillen Gedanken und Herzensklänge seiner Bewohner in sich aufnimmt und grosszügig strahlen und atmen lässt...
Sodass alle Bewohner, ohne es zu ahnen, Teil einer stets weiter pulsierenden Wahrnehmung von Schönheit werden – und damit Teil dieses absolut wunder-vollen Hauses...
Wir sind dankbar für 3 magische Tage, mit Sonne, Bergblumen, Duft, Gewitter...
Wir kommen wieder – what else!
Eva und Daniel

Juni 2015

Der Sommer ist wunderbar in Leis!
Spezialangebot für Juli und August:
7 Nächte zum Preis von 5 (nicht kumulierbar mit anderen Rabatten)
Nina und Jon Paulin Zumthor

Mai 2015

Wir haben einen wundervollen Ort entdeckt
...die Landschaft, die Architektur, die Materialien...
wir waren vom ersten Moment an „zuhause“ und kommen wieder.
Hermann und Petra

31.Oktober 2014

Our midweek in the Unterhus was an outer world experience! The incredible view which follows
you throughout every room struck us every time. The image through the windows is as if looking
at a magnificent painting. The wood smell which is present everywhere captures you from the first moment. We have travelled the world and spent the night in different places but nowhere we got the unique feeling we got here!
We experienced an unforgettable escape from the world as nowhere else. A stay here is a privilege we feel most lucky to encounter.
Kind regards
Goedele and friends

29. August 2014

Liebe Zumthors
Eigentlich möchten wir gar nicht wieder weg…
Und hoffen irgenwann mal wieder zurückkommen zu können.
Unser Sohn Kilian hat im Unterhus das Treppen-Klettern gelernt!
Vielen Dank für die familienfreundliche Gastfreundschaft.
Melanie und Familie

Juli 2014

Liebe Familie Zumthor
Zwei schöne Wochen im Unter- und Türmlihus mit allen Kindern.
Nebel, Gewitter, alles wunderbar in diesen schönsten Häusern.
Herrliche Gastfreundschaft morgens und abends bei Anke und Carlo, unvergesslich.
Thank you for a wonderful stay in a beautiful, light, natural, modern, slick, comfortable home.
We have loved the feeling of returning home from our hikes through the magnificent landscapes,
entering through the front door and feeling the soft floor under our tired feet.
The lovely hot shower, great views, gadget-filled kitchen and numerous nooks and corners of the house have made this the perfect place to enjoy our alpine summer.
All the best,
Ash und Susanne mit Familien

Juni 2014

Nach einer langen Blumenwanderung, auf der wir 47 verschieden Blumenarten zählten oder nach einer Runde Bouldern dort am Felsen beim Bach kehrten wir immer wieder gerne Heim.
Das Haus ist ein echter Fussschmeichler.
Und endlich mal genügend Raum für Luftballontennis oder Poi-Akrobatik.
Zudem viele Anregungen für mehr Lebensqualität auch im eigenen Zuhause.
Karo und Familie

Juni 2014

Heisseste Pfingsten, mit vier Landschaftsgemälden im Turmhaus aus Holz.
Hanna und Jan mit Freunden und Freuden an diesem zauberhaften Ort

März 2014

Das Türmlihus
28/3 Angekommen im Türmlihus
29/3 Wach geworden im Türmlihus
30/3 Zu Hause im Türmlihus
31/3 Verliebt ins Türmlihus
Ohne Zeit gelebt im Türmlihus
Vielen Dank für die Gastfreundlichkeit
Jotta

22. März 2014

Vielen lieben Dank für die Gastfreundschaft in einem perfekten
und doch unglaublich beseelten Haus.
Wunderbares Essen und Trinken mit Freunden,
dazu einen halben Meter Neuschnee über Nacht – was will man mehr.
Ivar und Freunde

27. Dezember 2013

Berge und Himmel,
Licht und Luft,
Holz und Stein,
Bewegung und Ruhe,
Stille.
Zufriedenheit!
Vielen Dank für wunderbaren Weihnachten!
Melanie und Familie

September 2013

Oft war leider Regenwetter in diesen Monaten - aber in Leis ist es immer schön - schöner aber ist und bleibt der Sonnenschein, auch in Leis waren die spärlichen, trockenen oder gar von der Sonne beschienen Tage oder Stunden auf der Terrasse oder wanderdenweise in den Bergen, die Schöneren! und die gezählten. Die armen Bauern konnten fast nicht heuen, geschweige denn, emden. So hoffen wir auf einen schönen Herbst!
Ich erinnere mich an einen November:
Die Berge waren bis oben (zuoberst) goldig und logischerweise ohne Schnee. Peter Schmid, sein Hund und ich sind oft auf diese Berge gestiegen, haben das goldige Gras, durchsetzt - noch um diese Zeit - mit grossblättrigen, kurzstieligen Violen, die noch herrlich geduftet haben, die violetten Erlenwälder bewundert und die Sonne der kurzen Tage genossen. Es waren auch abenteuerliche Wanderungen, weil oft unter dem Gras das blanke Eis war, dass ohne entsprechende Hilfe kein Fortkommen war. (Stöcke, Spikes für die Schuhe, ev. ein Seil, Handy usw.)
Annalisa Zumthor

14. Juni 2013

Dear Zumthors
Dark passages; shafts of lights; the wonderful smell of tree resin. Like climbing up the inside of a tree.
On reaching the top we are again outside amongst the fields, animals and mountains; bringing the inside out and the outside in... The smooth warm feel of wood on our feet; the church bell at 11.00; alp horns playing in the distance; and the roar of falling water. A restful experience that fills the senses.
Erica und Thomas

1. April 2013

Liebe Familie Zumthor,
sensationelles Haus in dieser schönen Landschaft! Wir haben die Zeit in der „Gebrauchsarchitektur“ aus rundum Holz sehr genossen und uns geborgen gefühlt. Besonders fasziniert hat uns das Schauspiel der wechselnden Panoramen der Natur. Sie erschienen uns wie riesige Bilder, die wir am liebsten mitgenommen hätten. Vielen Dank, dass wir das Unterhus bewohnen und erleben durften.
Judith und Roger mit Familie

März 2013

The Zumthor house is the most beautiful house I have ever seen. It is all made out of wood
and the study is lovely.
George, 7 Jahre

28. März 2013

Dear Paulin & Nina,
We just wanted to drop you a quick email to say how much we enjoyed our week at the Unterhus in Leis. It is an amazing house set in the most beautiful landscape. We enjoyed eating at the Ganni restaurant and the Chessi, relaxed in the Therme, watched our boys learning to ski while we enjoyed the wide open slopes in the sunshine and in-between we were happy relaxing in the house, we were very sad to leave last Saturday, both our boys wanted to stay and live in Switzerland! :).
Jonathan und Katy mit Familie

3. März 2013

Dearest Family Zumthor
An Indian/British who has travelled the world, seen & stayed in beautiful places/homes. Unterhus and its surroundings recharged my senses from top to toe. A mystical paradise.
Thank you,
Anju und Thomas

31. Dezember 2012

Liebe Nina, Lieber Paulin
Nun sind wir schon wieder im Unterland.Wir möchten es nicht unterlassen, Euch nochmals zu danken:
Für die wunderbare Einrichtung des Hauses - wir haben uns derart wohl gefühlt!
Für die perfekte Ausstattung der Küche - es mangelte an nichts!
Für Eure Gastfreundschaft und Euren warmen Empfang - wir fühlten uns willkommen und gut aufgehoben!
Von Herzen wünschen wir Euch weiterhin viel Erfolg und Freude bei der Vermietung des Unterhus.
Es ist ein einmaliger Ort.
Sonja und Markus

Mitte Januar 2012

Draussen tobt ein Schneesturm heftig wie zu Kinderzeiten. Alle Häuser sind weiss, auch die Fenster sind mit Schnee zugeweht, wir sehen nicht mehr hinaus. Wir sind in einem Märchenhaus, geniessen die Wärme und spielen mit den Enkelkindern. Morgen wollen wir mit den Schneeschuhen wandern und mit den Kindern einen Schneemann bauen.
Annalisa Zumthor

11. September 2009

Letzte Nacht hat es geregnet, die Nebel verziehen sich aber schon wieder. Alle Wiesen rund
um Leis sind gemäht. Heiterkeit kommt über die Hänge, und überall schon die Herbstzeitlosen.
In meinem Garten blüht eine Sonnenblume.
Annalisa Zumthor

19. August 2009

Durch das kleine Lüftungsgüggerli höre ich, wie jemand Holz sägt, Wasser in ein Gefäss laufen lässt.
Eine Glocke der Kapelle unter dem Haus läutet. In der Luft der Duft von frisch gemähtem Gras.
Taleinwärts auf einer kleinen Anhöhe sitzt der älteste Einwohner von Leis und schaut mit einem kleinen Feldstecher in die Gegend.
Annalisa Zumthor

16. April 2009

Heute ist das Wetter regnerisch, im Ofen brennt ein Feuer. Das Haus ummantelt mich mit seinen
mattglänzenden Holzwänden, mit dem feinen Duft von Holz. Es tut mir gut, da zu sein.
Ich sitze nur still da und schaue. Betörend schöne Bilder draussen vor den grossen Fenstern,
Nebel, Schneeflocken flattern verzweifelt, dann wieder Regen, aufgeregtes Gewölke,
ein Schauspiel ununterbrochen.
Annalisa Zumthor